In Aufstellung befindliche Bauleitpläne

Hier finden Sie die in der Gemeinde Groß Grönau derzeit in der Aufstellung befindlichen Bauleitpläne

11. Änderung des Flächennutzungsplanes / 3.Änderung des Bebauungsplanes Nr. 17 der Gemeinde Groß Grönau

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Groß Grönau hat in ihrer Sitzung am 15.06.2021 beschlossen, die 11. Änderung des Flächennutzungsplanes sowie auch die 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 17 für das Gebiet westlich der Straße "Grönauer Heide" und der Märkte (ALDI, Markant) bis zum vorhandenen Wirtschaftsweg in der Gemeinde Groß Grönau gelegen, aufzustellen. Das Gebiet soll als Fläche für den Gemeinbedarf mit Zweckbestimmung „Kindertagesstätte“ ausgewiesen werden.

Aufgrund des anhaltend hohen Bedarfes an Betreuungsplätzen plant die Gemeinde Groß Grönau den Neubau einer Kindertagesstätte für zunächst etwa 120 Kinder mit einer Ausbaureserve für bis zu 160 Kindern.

Mit der 3. Änderung des B-Planes Nr. 17 und der 11. Änderung des F-Planes möchte die Gemeinde Groß Grönau die planungsrechtlichen Voraussetzungen zum Bau einer Kindertagesstätte schaffen.

 

Folgende Unterlagen können Sie einsehen:

 

Frühzeitige Beteiligung

der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 1 BauGB

Die Aufstellungen der 11. Änderung des F-Planes und der gebietsgleichen Aufstellung der 3. Änderung des B-Planes Nr. 17 erfolgen in einem regulären Verfahren mit allen nach den §§ 3 und 4 des Baugesetzbuches einschließlich Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB. Mit der Aufstellung der 3. Änderung des B-Planes Nr. 17 wird auch der F-Plan der Gemeinde Groß Grönau im Parallelverfahren gem. § 8 Abs. 3 BauGB geändert.

Die frühzeitige Beteiligung wird in der Zeit vom 20.09.2022 bis zum 28.10.2022 durchgeführt.

Mit der Vorbereitung und der Durchführung der Verfahren wurde das Planungsbüro PROKOM Stadtplaner und Ingenieure GmbH, Lübeck, beauftragt.

Zur Darstellung und Erläuterun des Planungsvorhabens sind folgende Unterlagen verfügbar:

Die Stellungnahmen im Rahmen der frühzeitigen Behördenbeteiligung nach § 4 Abs. 1 BauGB werden spätestens bis zum 28.10.2022, per Post an das Ingenieurbüro PROKOM Stadtplaner und Ingenieure GmbH, Elisabeth-Haselhoff-Str. 1, 23564 Lübeck, oder per Mail an luebeck@prokom-planung.de erbeten.

Sollten Ihre Belange nicht betroffen sein, wird trotzdem um eine entsprechende Nachricht gebeten.

Bei Fragen steht Ihnen zur Verfügung:

Frau Schwarz, PROKOM Stadtplaner + Ingenieure GmbH. Tel.: 0451/6102026 , E-Mail: luebeck@prokom-planung.de

Herr Clasen, PROKOM Stadtplaner + Ingenieure GmbH, Tel.: 0451/6102026